Longboard Event Alpenrausch

Das Event “Alpenrausch” ist the place to be für alle, die eine absolute Leidenschaft für das Longboard fahren haben bzw. die es mögen beim jemandem Longboard fahren zuzuschauen. Teilnehmen können sowohl Frauen als auch Männer, die ein wenig Erfahrung in dem Sport mitbringen und sich auf ihren Longboards sicher fühlen.

Seit 2015 begeistert die beiden Organisatoren von BigMountainSkate mit dem Event alle Sportliebhaber. Es handelt sich hierbei um das Herunterskaten im Freeride auf Straßen von den hohen Bergen der österreichischen Alpen, die nahezu niemals endend scheinen und die hinsichtlich des Asphalts die perfekten Eigenschaften für eine optimale Fahrt mit dem Longboard haben. Wann, wo wieso? – Auf all diese Fragen wird im folgenden Artikel eine Antwort gegeben.

Wann und wo findet das Event statt?

Immer im Monat Juni findet das große viertägige Event über ein Wochenende mitten in den österreichischen Alpen statt. Als Ausgangspunkt dient hierbei der Ort Bad Mitterndorf. Die dort durchführende Tauplitzalm Alpenstraße wird speziell für den Alpenrausch zur Skaterstrecke umfunktioniert, sodass sich alle Teilnehmer so richtig auf ihren Longboards austoben können. Die Teilnehmer aus allen Teilen der Welt befinden sich inmitten von malerischen Bergen und den schönsten Landschaften, die die Alpen zu bieten haben.

Die Plätze für die Veranstaltung sind auf circa 170 begrenzt, um den Freeridern tatsächlich einen “Freeride” zu ermöglichen, sodass keine zu große Menge auf den Straßen herunter rasen muss.

Wie komme ich dahin? Gibt es Möglichkeiten dort zu übernachten?

Um zum Veranstaltungsort hinzukommen eignen sich alle herkömmlichen Verkehrsmittel. Mit dem Auto lässt sich die Fahrt am bequemsten und schnellsten gestalten, da direkt bis zum Austragungsort des Alpenrausches gefahren werden kann. Mit dem Zug muss der letzte Teil, welcher zu dem Berg führt, mit einem Bus oder Taxi abgelegt werden. Für einen vom Veranstalter festgelegten Preis wird in Rundumpaket geboten. In dem Preis sind nämlich die Teilnahme am Event enthalten sowie ein Hotelzimmer im Winterskigebiet. Das hat den enormen Vorteil, dass nicht in einem Zelt genächtigt werden muss, da es zu dieser Zeit bei solch einer Höhe vor allem in der Nacht ziemlich kalt werden kann.

Alle Teilnehmer nächtigen in dem Hotel “Haus Alpin”, welches sich auf über 1600m Seehöhe befindet. Das Haus Alpin hat zu einen den Vorteil, dass es in direkter Nähe der Tauplitzalm Alpenstraße liegt sowie zum anderen den Skatern die perfekte Möglichkeit Kontakte mit Gleichgesinnten zu schließen bietet. Das Hotel wird in der Zeit ausschließlich von den Teilnehmern des Alpenrausches genutzt. Dieses ist auch einer der Gründe, dass nicht beliebig viele Skater teilnehmen können, da die Betten im Hotel begrenzt sind. Um im Hotel frühstücken und ein Abendessen erhalten zu können wird ein etwas höherer Beitrag erhoben.

Was wird den Teilnehmern während der vier Tage des Alpenrausches geboten?

Das Skate-Erlebnis beginnt direkt im und am Hotel, wo von den Veranstaltern eine Minirampe zum Tricksen sowie natürlich Üben für die großen Skates aufgebaut wird. Im Hotel finden zusätzlich einige Veranstaltungen statt, wie die Partys am Abend. In der freien Zeit oder bei schlechtem Wetter können die Teilnehmer den Billardtisch oder das Trampolin. Das eigentliche Event findet auf der Tauplitzalm Alpenstraße, die mit einer Länge von 5km und einem Durchschnittsgefälle von 9% die idealen Voraussetzungen für einen spektakulären und außergewöhnlichen Freeride bietet.

Der Asphalt ist glatt und passt sich super an die Rollen des Longboards an. Highlights der Strecke sind die zahlreichen scharfen Kurven, die gebankten Sweeperparts sowie der Tunnel. Ebenso bietet die Strecke einen wunderschönen Ausblick auf das Tote Gebirge der Alpen, was die Strecke zu der perfekten Skatekulisse macht. An den ersten Tagen sollen sich die Teilnehmer an die Strecke und vor allem die Kurven und den Verlauf gewöhnen. Es ist oftmals ganz schön schwierig, die richtige Geschwindigkeit und Neigung zu finden, wenn die Strecke zum ersten Mal gefahren wird.

Ab der Mitte des Wochenendes kann es dann für den Großteil der Skater richtig losgehen. Insgesamt können sich alle auf eine äußerst lockere Atmosphäre mit den Teilnehmern sowie den Veranstaltern selbst freuen. Um ein einzigartiges Andenken an die Zeit beim Alpenrausch zu haben, besteht die Möglichkeit seinen eigenen Run von einem professionellen Filmer aufnehmen zu lassen, der die Truppe jeden Tag begleitet.

Wie waren die letzten Jahre?

Die einzelnen Erfahrungsberichte der Teilnehmer zeigen, dass es für Liebhaber dieses Sportes ein absolutes Highlight war, was jederzeit gerne wieder besucht wird. Die Begeisterung erstreckt sich von dem Rahmenprogramm bis hin zu der Fahrt auf der einzigartigen Strecke selbst.

Das Besondere ist, dass alle Teilnehmer die gleiche Passion teilen und sich so während der Zeit alle austauschen und neue Freundschaften mit Menschen aus aller Welt knüpfen können. Natürlich muss damit gerechnet werden, dass das Wetter nicht mitspielt, was zu einem Abbruch der Fahrt auf der Strecke führt, da diese ansonsten viel zu glatt für das Longboard fahren wäre und die Veranstalter in dem Fall keine Sicherheit mehr garantieren können.

In dem Fall haben die Veranstalter allerdings ein „Notfall-Rahmenprogramm“, was sich auf Aktivitäten im Hotel beschränkt, sodass es garantiert nicht langweilig wird. Wer an dem Alpenrausch teilnehmen möchte, muss sich allerdings beeilen, da die Plätze aufgrund des hohen Andrangs immer rasend schnell ausgebucht sind. Wer einige Inspirationen des Events haben möchte, kann sich gerne im Internet durchklicken, da viele Teilnehmer Fotos und Videos ihrer Rides hochgeladen haben.

Longboard Event Alpenrausch
5 (100%) 2 Bewertungen

Das Longboard Fragen Gewinnspiel

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Hört sich ja schon ziemlich nice an. Da werd ich mir mal überlegen, nächstes Jahr auch vorbeizuschauen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü