Elektro Longboards entspanntes Crusien mit E-Motor

Elektro Longboards sind die kleinsten elektrisch angetrieben Fahrzeuge der Welt. Die elektronischen Longboards sind noch eine sehr neue Erfindung aber hier findest du eine Auswahl die es schon bis zur Serienreife geschafft hat. Longboarden ohne zu Puschen dank Elektro Motor.

Longboards haben schon seit vielen Jahren die Groß- und Kleinstädte in Deutschland erobert. Kein Wunder, denn sie sind ein effektives und praktisches Fortbewegungsmittel.

Mit ihnen kommst du schneller voran als zu Fuß und deutlich flexibler als mit dem Fahrrad. Genau deshalb konnten sie im Verlauf der Zeit zu solch großer Beliebtheit kommen.

Elektro Longboards: Vor- und Nachteile der E-Longboards

Eine interessante Variante dieses Fortbewegungsmittels sind die sogenannten Elektro Longboards. Sie zeichnen sich durch einen integrierten E Motor aus, welcher dir hilft, Geschwindigkeit aufzunehmen und damit Kraft zu sparen. Der Markt offenbart immer mehr solcher genialen Angebote.

Damit du den Überblick behältst, solltest du dich mit den technischen Spezifikationen bestens auskennen. Denn ein Fehlkauf wäre in dieser Preisklasse äußerst schmerzhaft.

Vergleich der top elektro Longboard Modelle

 

Yunnec Ego

Yunnec Ego2

Koowheel

Elwing Halokee

Skatey Vintage

Reichweite (max)

30km30km40kmmax. 15km15km

Geschwindigkeit

20km/h20km/h35km/h32km/h25km/h

Akku

Lithium-Ionen
24 Volt Akku ca. 190W/h
Lithium-Ionen
24 Volt Akku ca. 190W/h
Lithium 36V 4,4 AhLithium AkkuLithium Akku 5 Ah, 36V

Motor

150 Watt Brushless Motor150 Watt Brushless Motor2*250W bürstenlose Radnabenmotorsmax 500W ( maximale Spitzenleistung )max 800W ( maximale Spitzenleistung )

Preis ab*

ab 460€ab 440€ab 549€ab 549€ab 500€

Ladezeit

ca. 3hca. 3h ca. 2-3h3h4 h

Antrieb

Ein Rad RiemenantriebEin Rad RiemenantriebZwei Räder direkt ( an der Narbe )Zwei Räder direkt ( an der Narbe )Zwei Räder direkt ( an der Narbe )
Angebote finden*Angebote finden*Angebote finden*Angebote finden*Angebote finden*

Yuneec E-Longboard das E-GO

Der Hersteller Yuneec International konnte sich weltweit einen Namen durch ausgefeilte Technik und innovative Produkte machen. Er ist gleichzeitig der Weltmarktführer für Elektromotoren bei Leichtbaufahrzeugen. Diese Qualifikation hat er genutzt, um ein Elektro Longboard zu entwickeln, das mit sehr hohem Anspruch daherkommt.

Es wiegt gerade einmal 6,3 Kilogramm und bietet dir eine Reichweite von 30 Kilometern. Zudem kannst du das Board durch Apps steuern und per USB mittels Laptop oder Handy aufladen. Mit dem Kauf des Longboards bekommst du eine ausgiebige Gebrauchsanweisung sowie umfassende Garantiebedingungen. Auch der Kundenservice ist bei Problemen inkludiert.

Nach gerade einmal 5 Stunden ist das leistungsfähige Elektro Longboard geladen und einsatzbereit. Falls du über ein iPhone verfügst, kannst du dieses alternativ zur Fernbedienung verwenden.

Das Longboard Label Yuneec Elektro
Yuneec Elektro ist ein globales Unternehmen, das seit mehr als 17 Jahren Erfahrungen in dem Bereich von ferngesteuerten Flugzeugen sammelt. Zahlreiche Produkte, wie z.B. “ready to fly” oder das “Yuneec-Elektro E-Go Cruiser“, erlauben es dir mit genau durchgedachter Technologie das maximale Spaßerlebnis zu erhalten.

In jedem Produkt findest du eine Leidenschaft, die es dir ermöglicht deine Horizonte zu erweitern. Das Label ist bemüht, durch Innovation, immer auf den neusten Stand der Technik zu bleiben, um seine Produkte nicht nur zu verbessern sondern zugänglicher zu machen. Mit den Produkten, aus fast zwei Jahrzehnten Erfahurngen, erhältst du Kreativität gepaart mit der neuesten Technik.

Vorteile des Labels Yuneec Elektro:

  • Zahlreiche Produkte
  • Lange Erfahrungen
  • Globaler Hersteller
  • Beste Technologie
  • Lindbergh Electric Aircraft Prize Träger

Du garantierst dir mit der Wahl von Yuneec Produkten jahrelange Erfahrungen in dem Bereich von ferngesteuerten Flugzeugen. Was hat das nun mit Longboards zu tun? Das ist eine berechtigte Frage, die schnell beantwortet ist. Eine Erweiterung des Horizonts fand das Label Yuneec mit der Produktion von dem E-GO 1 Cruiser. In dem elektronischen Longboard sind alle bisherigen Erfahrungen aus dem Bereich Elektronik eingeflossen, dadurch erhältst du eine lange Akkulaufzeit, leise Motorgeräusche und kannst bis zu 30 Kilometer fahren, dazu später mehr!

Wozu kann man ein elektronisches Longboard nutzen?

Wie herkömmliche Boards kannst du es in ganz vielen Einsatzgebieten verwenden. Der Motor unterstützt dich in deiner Fahrgeschwindigkeit und der Erweiterung deiner Reichweite bei deinen Ausflügen.

Also von welchen Einsatzgebieten sprechen wir?

Was für eine lange Liste oder? Genau ideal für deinen Fahrspaß!

Crusing auf dem elektro Longboard, hierbei kannst du alleine oder in einer Gruppe deine Umgebung erkunden oder einfach eine coole Tour starten. Mit der langen Akkulaufzeit und der Unterstützung des Motors, legst du ohne Probleme deinen Wunschweg zurück, dabei kannst du entspannt die Umgebung beobachten.

Eindeutig dürfen bei Boards die Tricks nicht fehlen!

Natürlich kannst du auch mit dem E-Longboard, Dancing ausführen. Ob als Einsteiger oder als Vorangeschrittener, ganz egal, du kannst jegliche Tricks mit dem Longboard erleben und deine Fahrtechniken verbessern. Das E-GO eignet sich, durch den Motor auch für längere Strecken. Welche Längenstrecke du auswählst, unterliegt allein deiner Entscheidung.

Ein super Feeling bekommst du beim Carving mit einem e-Longboard. Die geniale Schnittform ermöglicht dir perfekt und einzigartig in die Kurven gehen zu können. Auf dem Longboard kannst du deine Beine noch besser positionieren für deinen optimalen Fahrspaß. Besonders auf langen Strecken eignet sich ein e-Longboard, denn du benötigst keinen eigenen Anschub mehr. Mit der Motorunterstützung kannst du dich optimal auf das fahren und lenken konzentrieren. Die große Deckfläche des Longboards ermöglicht es dir, dass du dich genaustens auf dem Board positionieren kannst.

Wie auch bei anderen Boards erfahren Mädels und Kids super Erlebnisse mit dem e-Longboard, also ist es egal wie alt du bist und wer du bist, den Fahrspaß bekommst du auf jeden Fall! Eine ganz neue Erfahrung völlig entspannt mit der Unterstüzung des eingebauten Motors zu cruisen.

Was sind die Eigenschaften des Yuneec E-GO?

Zum ersten Mal hat das Label Yuneec, statt Elektroflugzeuge herzustellen, seine ganzen Fähigkeiten in die Produktion eines elektrischen Longboards hineingesteckt. Als Laie eignet sich diese Variante besonders, weil die Technologien für Jedermann kreiert worden sind. Profi Skater wünschen sich jedoch mehr Geschwindigkeit für das Longboard, statt den zu erreichenden 20 km/h mit reiner Motorleistung.

Die Betriebsgeschwindigkeit ist optimal an ein cooles Fahrerlebnis angepasst.

Problemlos eignet sich das E-GO 1 für eine lange Strecke, jedoch solltest du es nicht Überlasten (lange Bergauffahrten, oder andere Longboarder ziehen ), das kann den Motor negativ beeinflussen. Es ist zu vermeiden den Riemenantrieb zu verdrehen oder zu verknicken, damit kannst du die Lebensdauer deines Longboard-Motors um einiges verlängern.

Kurz und kompakt die Vorteile:

  • Gutes Fahrerlebnis
  • Kein Widerstand gegen Direktantrieb
  • Langzeitbelastung
  • Betriebssicherheit
  • Anfängergeeignet

Jetzt weißt du die Vorteile, zwei kleine Nachteile sind beim E-GO 1 zu nennen:

  • Motorgeräusche gegenüber herkömmlichen Longboards
  • Störfaktoren, wie Überbelastung

Die Nachteile kannst du, wie oben genannt, vermeiden, indem du bei der Nutzung deines Boards darauf achtest, dass du das Maximum aus deinem Board heraus holst ohne Schäden zu hinterlassen.

Fakten zum Yuneec E-GO für dein cooles Fahrerlebnis:

  • Räder von 90 x 52 mm
  • 9 Kugellager für die Rolleigenschaft
  • Genschützer Akku gegenüber Wasser
  • Aufladezeit von 3-5 Stunden
  • 8 Lagen kanadisches Ahorn bilden die Decke
  • Gewicht von 6,3 kg
  • Reichweite von 30 km
  • Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h

Was sind die Eigenschaften des Yuneec E-GO2?

Die Motorgeräusche und neue Technologien waren ein Anstoß für das Label Yuneec eine überarbeitete Version des E-GO1 zu kreieren. Wie auch mit dem E-GO 1 erhältst du einen innovativen Elektromotor unter der Longboard-Decke. Mit seinen Schichten und den verbundenen Holzplatten garantierst du dir eine perfekte Kombination zwischen Stabilität und Biegsamkeit beim Fahren. Das geringe Eigengewicht wie bei seinem Vorgänger ermöglicht es dir das Board überall mit hin nehmen zu können. Zu vermeiden ist es, wie oben bereits erwähnt, dass du dein Longboard überlastest und den Riemenantrieb nicht absichtlich beschädigst.

Nutzer des Yuneec E-GO2 berichten über:

  • Gute Verarbeitung der Materialien
  • Super Fahrspaß
  • Lange Akkulauflaufzeit
  • Problemlose Langzeitbelastung
  • Geringere Motorgeräusche
  • Super Antrieb

Wie kommen diese tollen Eigenschaften zustande? Das ist ganz einfach! Yuneec hat mit Kreativität und Innovation das Longboard bestmöglich mit folgenden Details ausgerüstet:

  • 12 mm Deckenbreite aus 8 Schichten
  • 2 Fahr- und Geschwindigkeitskombinationen
  • 400 Watt Motor
  • Reichweite von 30 km
  • Aufladezeit von 3-5 Stunden
  • Eigengewicht von 6,3 kg
  • Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h
  • Steigungen von 10 % sind zu bewältigen Verschiedene Farbmodelle

Nach dem Vorbild seines Vorgänger E-GO ist E-GO 2 technologisch verbessert worden und begeistert die Nutzer. Du kannst das Longboard mit seiner Technologie, wie in den oben genannten Einsatzgebieten z.B. Downhill, Long-Distance Puming oder Carving, perfekt ausnutzen.

Also worauf wartest du noch? Mit einer guten Investition kannst du dir den Traum vom entspannten, aufregenden oder abenteuerlichen Fahren mit dem E-GO 2 erfüllen.

Zboard stellt seine Elektro Longboards vor

Die Elektro Longboards von Zboard weisen ebenfalls eine hohe Qualität auf. Hier hast du die Wahl zwischen verschiedenen Modellen, wie zum Beispiel dem Classic-Longboard, dem Pro-Longboard oder dem San Francisco Special. Das Classic-Modell stellt dir solide Werte zur Verfügung: eine maximale Geschwindigkeit von 24 km/h und eine Reichweite von bis zu 11 Kilometern. Zudem musst du dich auf eine Ladezeit von ca. 6 Stunden einstellen.

Etwas mehr bekommst du mit dem Pro-Modell geboten. Dieses sichert dir eine Höchstgeschwindigkeit von 27 km/h und eine Reichweite von bis zu 20 Kilometern. Hierfür müsstest du aber die Urethane Wheels benutzen. Zudem erhöht sich das Eigengewicht des Boards auf fast 7 kg.

Falls du noch höher hinaus willst, steht dir das San Francisco Special zur Verfügung. Es ist das einzige Modell, das mit Riemenantrieb auskommt. Das zeigt sich auch an der Höchstgeschwindigkeit, welche 32 km/h beträgt. Auch die Reichweite steigt merklich auf höchstens 35 Kilometer.

Ein elektro Longboard von Zboard im Detail

Ein neues elektro Longboard am Markt, Augen auf und aufgepasst die Zboards kommen. Mit gleich zwei Modellen geht Zboards an den Start, zugegeben Schönheiten sind sie nicht. Was die Zboards aber hervorhebt von anderen elektro Longboards am Markt ist das sehr intuitive Steuerungs system.

Mann kann nicht nur mit der gewichtsverlagerung Lenken sondern auch Bremsen und Beschleunigen und das ist wirklich ein ganz neuer Weg. Die oft sperriegen Fernbedienungen in der Hand sind auf einmal überflüssig, zwei simple Pads die über den Achsen angebracht sind liefern die Steuer impulsen.

Die ZBoard’s im Detail:

  • Höchstgeschwindigkeit: 29 km/h
  • Reichweite mit einer Akkuladung: 32 km
  • Ladezeit: 5-6 Stunden
  • Gewicht: 14,5kg

Enthalten:

  •  110 – 220V Ladegerät (funktioniert international)
  • Premium 110m leichtläufige Gummirollen
  • Orange-gefärbtes, 6-fach Riffelung, Made-in-the-USA
  • Kanadisches Ahorn Deck (6-ply Canadian Maple Deck)
  • Digital bedrucktes / gestanztes Antirutsch-Tape
  • Höchstgeschwindigkeit: 29 km/h

Ich habe für euch das Koowheel E-Longboard getestet.

Sicher nicht ganz optimale Bedingungen aber wenn der Akuu im Winter hält dann passt es auch bei wärmeren Temperaturen. Viel Spaß beim schauen.

Skatey Elektro Longboards

Vom Hersteller Skatey kannst du dich auf Elektro Longboards einstellen, die nicht nur verschiedene Designs aufweisen, sondern auch mit unterschiedlichen Motoren ausgestattet sind. Beachte dabei, dass mit der Leistungsfähigkeit des Motors auch die maximale Geschwindigkeit des Longboards steigt.

Integriert sind außerdem Lithium-Batterien, die einerseits schneller laden und andererseits länger halten. Somit sorgen sie automatisch dafür, dass du längere Strecken absolvieren kannst. Die robusteren Elektro Longboard Modelle weisen außerdem größere Reifen mit tieferem Profil auf, sodass du auch leichte Offroad-Strecken meistern kannst.

Damit kannst du Skatey-Longboards auf nahezu jedem Untergrund verwenden, ob es Gras oder Asphalt ist. Bedenke aber, dass die Geschwindigkeit umso höher ist, je ebener der Boden. Zudem bekommst du zu jedem Elektro Longboard eine Fernbedienung und eine Ladestation, mit welcher sich das Deck jederzeit aufladen lässt.

Die Fernbedienung funktioniert mittels Blue Tooth und gibt dir Informationen zum Ladestand des Akkus sowie der aktuellen Geschwindigkeit. Auch die Reichweite des Longboards ist an der Beschaffenheit des Untergrunds zu messen. Ebenso spielt auch dein Gewicht und das Wetter eine Rolle. Im Durchschnitt aber liefern die Skatey-Longboards ausgezeichnete Werte.

Die verschiedenen Antriebsarten

Zum einen gibt es Elektro Longboards mit Riemenantrieb. Meist verfügen sie über eine modifizierte Gestaltung des Riemens, wodurch sich die Betriebssicherheit verbessert. Des Weiteren kannst du die Vorteile des Riemenantrieb hervorragend bei gemäßigten Einsatzbedingungen auskosten.

So profitierst du beispielsweise davon, dass der Riemen nicht gespannt oder geschmiert werden muss. In einigen Fällen kannst du ein nerviges Quietschen mittels Silikonspray unterbinden. Zudem ist der Riemenantriebs relativ langlebig und hält Langzeitbelastungen problemlos aus.

Das Ganze hat aber nicht nur Vorteile. Beachten solltest du, dass der Riemenantrieb recht empfindlich gegen Knicken oder Verdrehen ist. Auch Überbelastungen sind ein häufiger Störfaktor.

Dem gegenüber steht der Direktantrieb. Mit diesem werden die Hinterräder deines E-Longboards direkt angetrieben. Der große Vorteil dieser Antriebstechnik ist, dass dein Board keine weiteren Elemente, wie zum Beispiel einen Motor, an der Unterseite besitzt.

Dadurch würde es nicht nur unhandlich, sondern hätte ein eher eingeschränktes Longboard-Feeling zur Folge. Durch den Direktantrieb verzichtest du nicht auf die klassischen Longboardeigenschaften und behältst dir den Elektroantrieb bei. Insgesamt kannst du Geschwindigkeiten von maximal 39 Kilometern pro Stunde erreichen.

Ein weiterer Vorteil des Direktantriebs besteht darin, dass das Elektro Longboard beim traditionellen Pushen einen kleineren Widerstand leistet als beim Riemenantrieb. Das liegt an den unterschiedlichen Motorentypen.

Ausstattung mit E-Motoren

Der Motor ist das Herzstück des Elektro Longboards. Je kraftvoller er ist, umso schneller wirst du fahren können. Deshalb ist es wichtig, auf die Angaben des Herstellers zu achten. Durchschnittlich werden die Elektro Boards einen Motor mit einer Leistung von 1500 Watt haben und einen Peak von ungefähr 2000 Watt. Damit kannst du in den meisten Fällen eine Geschwindigkeit von rund 35 km/h erreichen.

Die Leistung des Motors beeinflusst ebenfalls die Beschleunigung und die Power, mit welcher Steigungen bewältigt werden können. Ein starker Motor wird dich samt Board spielend leicht vorwärts bewegen, auch bei Steigungen. Einige Elektro Longboards sind mit 2 Motoren ausgestattet. Damit wird sichergestellt, dass die gesamte Leistung nicht nur von einem Element getragen wird. Zudem kannst du mit 2 Motoren auf etwas höhere Geschwindigkeiten setzen, ebenso wie auf eine größere Reichweite.

Das Elektro Longboard von Boosted Boards

Die Modelle von Boosted Boards bieten dir eine tolle Grundlage für den alltäglichen Gebrauch. Klassifiziert werden sie nach ihrer Leistung. So kannst du ein Longboard mit 1000 Watt (Boosted Single), 1500 Watt (Boosted Dual) oder 2000 Watt (Bossted Dual+) kaufen.

Das zweite und dritte Modell sind jeweils mit 2 Motoren ausgestattet, wobei das Boosted Dual+ Longboard kräftigere Exemplare besitzt.

Mit der Leistung der Motoren verbessert sich auch die Fähigkeit, Steigungen zu meistern. Das Boosted Single Longboard bewältigt demnach nur 10-prozentige Steigungen, während das Boosted Dual schon mit 20 Prozent klarkommt. Die Reichweite der Modelle ist relativ ähnlich, bei 10 bis 20 Kilometern.

Einen kleinen Unterschied gibt es in der Ausführung des Griptapes. So bekommst du nur beim Boosted Dual+ Board ein extra beschichtetes Griptape, das für zusätzlichen Halt sorgt.

Endlich ein Elektro Longboard was seinen Namen auch verdient hat.

Also meine Wunschliste hat sich soeben um einen Top-eintrag erweitert. Falls also jemand meint, mir unbedingt etwas schenken zu müssen, bitte hier ist die richtige Idee. Auch die Steuerung über den Ring am Finger ist einfach nur genial gelöst. Würde so ein Board gerne mal testen. Im Video sieht es ja wirklich sehr gut aus sogar kleinere Bergauffahrten, wenn mich meine Augen nicht täuschen. Wie lange mag da wohl das Akku halten?

Ist auf jeden Fall eine Bereicherung für jeden Fuhrpark.

Von der herstellung bis zum fahren Erste Eindrücke vom Elektrolongboard

Quelle: youtube.com, http://www.boostedboards.com/

Neues Video veröffentlicht eindrücke vom Elektro Longboard in Aktion.

Laut Aussage des Herstellers ist ein Bremsen in beide Richtungen möglich und das Beste an der Sache ist, das sich beim Bremsen die Akkus wieder aufladen sollen, was natürlich die Reichweite enorm verlängern sollte. Der ich “will haben Faktor” wird immer größer. Modernste Technik im Freizeitsport einfach eine colle Sache.

Neues Logo Neues Video Neue Test • Elektro Longboard

nach 6 Monaten warten ein Update. Das neue Logo sellt den Kern der Technick dar den 3-Phasen brushles Motor.
Weiter so Jungs das neue Design kommt gut an.

Alle Angebote aus der Kategorie Elektro Longboards auf einem Blick.

Elektro Longboards entspanntes Crusien mit E-Motor
5 (100%) 7 Bewertungen

Longboards für Kinder – Voll im Trend
Land Paddling – Street SUP – Longboarden mit Paddel

Finde noch mehr spanende Brettsport Beiträge.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü