SUP Ratgeber

Stand up Paddling im Allgäu

Stand up Paddling ist eine attraktive Möglichkeit, sich auf dem Wasser sportlich zu betätigen. Seinen Ursprung hat das Stehpaddeln bei den polynesischen Fischern, die sich stehend auf ihren Kanus fortbewegten. Nachdem dieser Freizeitsport auf Hawaii, an der US – Küste, Japan und Australien immer größere Verbreitung findet, zieht er langsam auch in unsere Breiten ein. Reiseveranstalter aus ganz Deutschland bieten Stand up Paddling auf vielen Flüssen und Gewässern an. So kann man an der Ostsee, auf dem Rhein aber auch im Allgäu eine Stehpaddel – Tour buchen.

Stand up Paddling Spots im Allgäu

Stand up Paddling Board auf einem Fluss im Allgäu

Fluss Touren im Allgäu, eine Erlebnis das beeindruckt. Foto: flickr Bill Reynolds

In Immenstadt im Allgäu ist der Alpsee, der perfekt für den Wassersport, für´s Segeln, als auch für das Stand up Paddling sind. Am Bodensee findet man Freizeit-Sportcenter, die das Stand up Paddling anbieten. Auf der Breitach, der Ostrach und der Iller wird das Stehpaddeln ebenfalls angeboten. Eines der meist befahrenen Gebiete ist die Bregenzerach, ein Fluss, der in den Bodensee mündet.

Auch für Anfänger ist SUP fahren interresant

In den Kursen kann man als Einsteiger lernen, wie man das Stand up Paddling richtig ausführt. Ausgebildete Guides zeigen den Kursteilnehmern, welche Techniken angewandt werden müssen und welche Ausrüstung man für das Stehpaddeln benötigt. Hier lernt der Anfänger wichtiges über das Material kennen. Er lernt, wie man auf ein Board steigt, wie die Körperhaltung sein muss, um auf dem Board zu stehen und wie man das Paddel handhaben muss. In den meisten Fällen dauert ein Einsteigerkurs ein bis eineinhalb Stunden. Das Material, wie das Board und das Paddel gehören zur Grundausstattung dazu. Bei kühlerem Wetter ist es in den Stationen möglich, Neoprenanzüge gegen Aufpreis hinzu zu buchen. Badekleidung und Handtücher muss man selbst mitbringen.

Voraussetzungen für einen Stand UP Paddling Kurs

Stand Up Paddle Board Training im Allgäu

Stand Up Padlling Kurse im Allgäu für Anfänger und Fortgeschrittene wird etwas geboten. Foto: Bill Reynolds flickr

Wer an einem Stand up Paddling – Kurs teilnehmen will, muss schwimmen können. Teilweise sind die Seen und Flüsse, in denen die Stehpaddel -Kurse geboten werden, zu tief, um darin stehen zu können. Die Kurse werden auch in Fließgewässern durchgeführt. Deshalb ist es eine wichtige Grundvoraussetzung, schwimmen zu können. Eine weitere Voraussetzung, um an einem derartigen Kurs teilnehmen zu können, ist ein guter Gesundheitszustand. Kinder und Jugendliche brauchen eine schriftliche Einverständniserklärung ihrer Eltern.
Auf die Stand up Paddling Tour sollte man keine Dinge mitnehmen, die wichtig und wertvoll sind. Dazu zählen: Smartphones, Handy, Kamera, Autoschlüssel oder Geld.

Kurse für Fortgeschrittene

Aber auch für Fortgeschrittene gibt es Kurse, wo weitere Tipps und Tricks rund ums Stand up Paddling verraten werden. Ein Kurs für Fortgeschrittene dauert etwa eineinhalb Stunden. Bei diesem Kurs in Immenstadt lernt man, wie man noch besser die Bewegungsabläufe koordiniert. Man lernt neue Paddel-Techniken und wie man ganz exakt geradeaus fahren kann. Man kann sich aneignen, wie man bei höheren Wellen oder in einer Stromschnelle paddelt und dabei richtig viel Spaß haben kann. Auch bei diesem Kurs gehört das Board und das Paddel zur Grundausrüstung. Selbstverständlich gelten die Schwimm – und Gesundheitshinweise auch für den Fortgeschrittenen-Kurs.

Stand Up Paddling auch für Senioren möglich

Das Angebot an unterschiedlichen Stand up Paddling – Kursen ist in den letzten Jahren stark angewachsen. Man kann in Immenstadt Stehpaddel Kurse für die 50+ Generation belegen. Ein erfahrener Guides zeigt den älteren Leuten, wie man durch diesen Sport, wenn er regelmäßig betrieben wird, das Gleichgewicht trainieren kann. Aber auch die Rücken- und Bauchmuskulatur sowie die Muskulatur der Beine wird gleichmäßig trainiert. Am wichtigsten ist jedoch der Spaß unter Gleichaltrigen.

Zum Angebot gehören weiterhin ein Stand up Paddling- Joga Kurs. Dabei werden unter Anleitung auf dem Board Joga Übungen durchgeführt. Diese Form des Stehpaddelns trainiert den ganzen Körper und beansprucht alle Muskelpartien.

Stand up Paddling – Tour auf der Iller oder der Ostrach.

SUP Touren auch in eigen Regie im Allgäu

Es gibt vile schöne Spots zu entdecken im Allgäu. Foto: Bill Reynolds flickr

Eine Fluss – Tour, die man auf einem Stehpaddel Board unternimmt, ist etwas ganz Besonderes. Dafür sollte man als Voraussetzung schwimmen können und am Besten einen Einsteiger Kurs mitgemacht haben. Das Reizvolle an dieser Fluss Tour ist, dass man mit dem Board durch Stromschnellen und Wildwasser fährt und die Natur um und am Fluss erlebt. Diese Stand up Paddling Tour im Allgäu bleibt lange im Gedächtnis.

Stand up Paddling – Tour über den Bodensee oder dem Alpsee

Eine solche Tour kann der Einstieg in die Welt des Stand up Paddling werden. Denn am Bodensee, am kleinen und großen Alpsee werden Einsteiger Kurse geboten. Mit dem Board und dem Paddel über einen der herrlich gelegenen Allgäuer Bergseen zu fahren, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Bei allen Kursen und allen Touren ist das Board und das Paddel im Preis inbegriffen. Hinzubuchen muss man für kühleres Wetter den Neoprenanzug, der kostengünstig angeboten wird. Bei manchen Anbietern ist eine Schwimmweste im Kurspreis enthalten, bei anderen muss man diese Weste extra bezahlen.

Das Allgäu mit dem SUP Board selber entdecken

Wer bereits Erfahrung im Stand up Paddling hat und allein oder mit Freunden den Spaß am Stehpaddeln genießen will, benötigt eine gute Ausrüstung. Sehr wichtig dabei ist das Board. Spezielle SUP – Bretter gibt es in den Längen zwischen 1,80 und über 4 Metern. In einem Spezial Sport – Geschäft oder auch in den Wassersportcentren, zum Beispiel in Immenstadt, kann man sich beraten lassen. In vielen Centern kann man sich das passende Board auch ausleihen. Mittlerweile gibt es auch aufblasbare SUP – Boards, die sich viel leichter transportieren lassen.

Das Paddel sollte etwa eine Paddelblatt-Länge größer sein, als die Person, die es nutzen möchte. Vom Anschaffungspreis her sind sie sehr unterschiedlich. Einfache Paddel bestehen aus einem Alu-Stiel und einem Paddelblatt aus Kunststoff. Im Handel sind auch Holzpaddel und Paddel aus Glasfaser zu haben. Im Wassersportcenter Immenstadt kann man diese Zubehörteile kaufen oder auch ausleihen. Helme und Schwimmwesten für ein sicheres Stand up Paddling sind ebenfalls ausleihbar.

Stand up Paddling im Allgäu
4.3 (85%) 4 Bewertungen

Sup Kurse und Touren, Flachwasserpaddeleien und Kursangeboten

Finde noch mehr spanende Brettsport Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü