Ridge Minicruiser

Du willst schneller von A nach B kommen, oder nicht immer nur mit dem Bus zur Schule fahren? Dann ist ein Ridge Minicruiser genau das Richtige für dich. Die Cruiser besitzen ein 56 cm x 15 cm Minibrett, und können somit leicht überall mit hin genommen werden.

Ridge Minicruiser die UK Version des Klassiker’s

Das Label wurde von 2 Freunden in Großbritannien gegründet. Nun zuerst etwas über die Entstehung/Geschichte des Labels.

Geschichte des Labels

Auf einem orangenen Hausboot lebten zwei Leute. Sie verkauften Körper Schmuck und hatten sogar eine eigene Marke. Mit Freunden kamen sie auf das Gesprächsthema Mini Cruiser Skateboards. Ihre Kumpels fanden die Boards teilweise viel zu überteuert.

Deswegen wollten die Freunde ein qualitativ hochwertiges Produkt herstellen, welches auch zu einem angemessenen Preis verkauft werden konnte. Mit dem Produkt sollte man überall hinkommen, weswegen es sehr robust sein sollte, aber auch klein, damit der Transport leichter fällt.

Die zwei Freunde hatten von nun an einen Traum. Für den arbeiteten sie sehr hart aber auch sehr viel. Nach viel Aufwand haben sie es geschafft. Sie haben ihre Ridge Boards in Großbritannien hergestellt, und zwar nur 20 Minuten von ihrem Hausboot entfernt.

Ihre Boards werden von Hand verarbeitet. Sie sind von ihrem kleinen Boot auf große Geschäftsräume umgezogen. Täglich fahren Lieferwagen mit Ridge Boards nach Deutschland, Frankreich, Italien usw. . Heute sind ihre Boards sehr gefragt. Doch alles begann auf einem orangenen kleinen Hausboot, in Nord-England.

Erfolge von Ridge

2014 begann Ridge fast alle Europäischen Länder anzuliefern. Sie haben europaweite Großhandelsverträge. Ihre logistischen Beziehungen, welche übrigens sehr stark sind, helfen ihnen um günstige Frachtkosten anbieten zu können.

Ridge schafft es ca. 2000 Boards täglich herzustellen. Mittlerweile ist ihre Marke auf der ganzen Welt bekannt. Sie versenden an Kunden aus der Karibik bis hin zu Asien.

Sonderheiten im Sortiment

Es gibt den Ridge Blaze mit beleuchteten Rollen, wenn es dunkel ist, dann sieht das besonders toll aus. Jede Rolle enthält 4 LED Glühbirnen. Wird das Board in Bewegung gesetzt, dann leuchten diese sehr hell auf. Im Sortiment gibt es auch Boards, die ihre Farbe wechseln.

Abhängig vom Licht ändern sie ihre Farbe. Wenn das Board in einem Raum benutzt wird, dann ist die Farbe ein cremiges weiß, aber draußen verändert es sich zu einem hellen violett. Die 2015 Print Serie Boards sind eine limitierte Ausgabe. Sie haben eine Druckgrafik auf der Unterseite und am Deck die zusammenpassende Farbe.

Vergleich Ridge Minicruiser und Penny Board

Das Ridge Board ist viel billiger als das Penny Board. Sie kosten ca. 50€, während originale Pennyboards das Doppelte kosten. Bei der Qualität merkt man kaum einen Unterschied. Das Plastik beim Ridge Board ist etwas dünner, was man auch beim Fahren des Boards wahr nimmt. Die Rollen des Ridge Boards sind aus Gummi , die des Pennyboards aus Plastik. Im Großem und Ganzen merkt man keinen gravierenden Unterschied zwischen den beiden Boards. Sie sind beide qualitativ hochwertig und sind super zu Fahren.

Weiterführende Links:
Herstellerseite: https://www.ridgeskateboards.de/

Bilder:
Beitragsbild: taylorbri

Riviera Longboard in der Skater Szene sehr beliebt
Rellik Longboard

Finde noch mehr spanende Brettsport Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü